The University of Manchester uses Maple T.A. to assess student learning across a wide range of courses - User Case Studies - Maplesoft

Fallstudie:
Besseres Lernen mit Maple

Die University of Manchester setzt Maple T.A. in immer mehr Fächern ein, um den Lernfortschritt der Studierenden zu bewerten

MINT-Programme (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) auf der ganzen Welt profitieren vom Prüfungs- und Benotungswerkzeug Maple T.A., das zahlreiche Features enthält, die speziell für Kurse mit mathematischem Bezug entwickelt worden sind. Doch nicht nur in den MINT-Fächern wird eine Softwareplattform benötigt, die den Dozenten umfassende Möglichkeiten zur Online-Bewertung bietet. Die akademischen Mitarbeiter an der University of Manchester, der größten britischen Campus-Universität, setzen Maple T.A. nicht nur in den traditionellen MINT-Fächern, sondern auch in einer Reihe von Programmen in den Geisteswissenschaften ein.

Maple T.A. ist ein leistungsfähiges System zur Online-Prüfung und Benotung, das speziell für Fächer mit mathematischem Bezug entwickelt worden ist. Da Maple T.A. die Antworten automatisch bewertet, erhalten die Studierenden sofortiges Feedback zu ihrer Leistung. Maple T.A. ist zu praktisch jeder Umgebung für das Kursmanagement kompatibel und lässt sich nahtlos in die vorhandene Online-Lerninfrastruktur integrieren.

Zuerst wurde Maple T.A. bei der University of Manchester in den geisteswissenschaftlichen Fächern mit Mathematikbezug, z.B. den Wirtschaftswissenschaften, eingesetzt, wo sich allein für das erste Studienjahr über 2000 Studierende eingeschrieben haben. Da die ersten Kurse die Grundlage für spätere Konzepte und Fähigkeiten vermitteln, müssen die Kenntnisse in den frühen Phasen des Studiums besonders gründlich und zuverlässig bewertet werden.

Die Vielfalt und Flexibilität der Fragen waren für uns von entscheidender Wichtigkeit, um das Verständnis der Studierenden für den Lehrstoff so gründlich wie möglich zu bewerten. Maple T.A. gibt uns die Gewissheit, dass die Studierenden die Kurse mit dem Wissen abschließen, das sie für ihr weiteres Studium benötigen.


- Dr. Leonard Gill, Lecturer in Econometric Theory and Applied Econometrics, University of Manchester


Außerdem verlangte die Universität Manchester die Flexibilität, Prüfungen in den verschiedensten Fächern durchzuführen, ohne auf bestimmte Fragetypen beschränkt zu sein, da die Universität mehr Fächer anbietet als jede andere britische Hochschule. Vor der Einführung von Maple T.A. konnten die Dozenten bei den Prüfungen und Bewertungen nur bestimmte Fragetypen, z.B. richtig/falsch und Multiple-Choice, einsetzen, da andere Softwareprogramme nur eine eingeschränkte Auswahl von Fragetypen anbieten.

„Die verfügbaren Fragetypen schränkten das Material, das wir bewerten konnten, stark ein“, erklärte Dr. Leonard Gill, Dozent für ökonometrische Theorie und angewandte Ökonometrie. Um die Studierenden korrekt zu bewerten, musste Dr. Gill ihre Fähigkeit prüfen können, die korrekte mathematische Notation zu verstehen und anzuwenden sowie mathematisches und statistisches Material in Grafiken und Diagrammen auszuwerten. Maple T.A. bietet viele verschiedene Fragetypen, die technische und nicht-technische Fächer abdecken, einschließlich Mathematikfragen mit frei formulierten Antworten und fortschrittlichen Algorithmen zum Erzeugen von Hunderten von Übungsfragen ausgehend von einer Vorlage. „Die Vielfalt und Flexibilität der Fragen waren für uns von entscheidender Wichtigkeit, um das Verständnis der Studierenden für den Lehrstoff so gründlich wie möglich zu bewerten“, so Dr. Gill. „Maple T.A. gibt uns die Gewissheit, dass die Studierenden die Kurse mit dem Wissen abschließen, das sie für ihr weiteres Studium benötigen.“

Die University of Manchester arbeitet zurzeit daran, Maple T.A. mit Hilfe des Maple T.A. Connector for Blackboard Software in ihre Kursmanagementsysteme zu integrieren, um aus der Blackboard-Umgebung einfach auf Maple T.A. zugreifen zu können. „Die Integration von Maple T.A. in unsere Infrastruktur zum Kursmanagement schafft eine nahtlose Umgebung für Dozenten und Studierende“, sagte Dr. Gill. „So können wir die Leistung von Maple T.A. nutzen und gleichzeitig weiter in unserer vorhandenen Infrastruktur arbeiten.“

Maple T.A. ist in der Geisteswissenschaftlichen Fakultät und anderen Fakultäten der Universität in weitere Programme integriert worden. In den Geisteswissenschaften setzen auch die Hochschule für Kunst, Sprachen und Kulturen, die Hochschule für Umwelt, Erziehung und Entwicklung sowie die Manchester Business School Maple T.A. zu ihrem Vorteil ein.


Kontaktieren Sie Maplesoft, um zu erfahren, wie Maple T.A. bei Ihren Projekten angewandt werden kann.

Produkte

Industrie/Anwendungsbereich

Highlights

  • University of Manchester setzen Maple T.A. nicht nur in den traditionellen MINT-Fächern, sondern auch in einer Reihe von Programmen in den Geisteswissenschaften ein.
  • Verlangte die Universität Manchester die Flexibilität, Prüfungen in den verschiedensten Fächern durchzuführen, ohne auf bestimmte Fragetypen beschränkt zu sein
  • Maple T.A. ist in der Geisteswissenschaftlichen Fakultät und anderen Fakultäten der Universität in weitere Programme integriert worden.