What’s New in Maple T.A. – Online Assessment System for STEM Courses - Maplesoft
Was ist neu bei Maple T.A.?

Bei der Entscheidung, was bei einer neuen Version von Maple T.A. verändert wird, spielt das Feedback unserer Kunden eine wichtige Rolle, damit sie die Funktionen erhalten, die sie brauchen, und die Features, die sie wünschen.


 
Version 2016.1

Maple T.A. 2016.1 enthält eine große Zahl von Features und Verbesserungen, die von unseren Kunden gewünscht wurden, z.B. neue Optionen für Fragen und Aufgaben, ein verbessertes Management von Inhalten und eine umfassendere Integration in Kursmanagementsysteme.

Fragen und Aufgaben

  • Eingebettete Videos. Sie können nun Videos direkt in Ihre Maple T.A. Fragen einbinden. Videos können in beliebigen Maple T.A. Fragentypen verwendet werden, einschließlich Fragen mit frei formulierbaren Antworten, Aufsatzfragen, Multiple-Choice-Fragen u.v.m.
  • Upload von Dokumenten durch die Studierenden. Sie können von den Studierenden auch verlangen, elektronische Dokumente als Ergänzungen oder Anlagen zu Aufgaben hochzuladen, z.B. digitale Bilder von Aufgaben auf Papier oder während eines Tests angefertigte Rohentwürfe. Der Upload erfolgt durch die Studierenden im Rahmen des Abgabevorgangs, und die Dokumente werden dem Dozenten im Notenspiegel angezeigt.
  • Passwortschutz. Sie können besonders wichtige Prüfungen per Passwort schützen und das Passwort, unmittelbar vor Beginn, persönlich mitteilen. Diese Option gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit ohne den logistischen Aufwand, wenn eine Aufsichtsperson jeden einzelnen Studierenden eintragen muss.
  • Erweitertes Feedback bei mehrteiligen Fragen. Bei Fragen mit mehreren Antwortbereichen können Sie den Studierenden Feedback nicht nur zur gesamten Frage, sondern zu jeder einzelnen Teilantwort geben. Auf diese Weise können Sie, ausgehend davon, wo die Studierenden Fehler gemacht haben, gezieltes Feedback liefern.
  • Mathematik, die besser aussieht. Die mathematische Notation bei Fragen und Antworten wird mit der neusten Version von MathJax, der neusten Technologie zur Anzeige von Mathematik in Webseiten, noch besser dargestellt.

Weitere Verbesserungen

  • Verbesserter Fragenkatalog. Maple T.A. 2016.1 enthält organisatorische Verbesserungen bei der Arbeit mit dem Fragenkatalog, damit sich die  Inhalte noch leichter verwalten lassen.  Diese Verbesserungen sind von unseren Kunden gewünscht worden. Sie erleichtern den Dozenten den Arbeitsablauf.
  • Erweiterte internationale Sprachunterstützung. Die Maple T.A. Sprachpakete enthalten eine übersetzte Oberfläche und übersetzte Hilfstexte für die Studierenden. Sie sind nun erstmals in Italienisch verfügbar. Die Pakete für vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, brasilianisches Portugiesisch und Spanisch sind überarbeitet worden.
  • Verbesserte LTI Konnektivität. Die Konnektivität zu Kursmanagementsystemen über den LTI-Standard (Learning Tools Interoperability®) schließt nun den automatischen Notenabgleich bei manuell aktualisierten Noten ein. Wenn Sie die Note eines Studierenden in Maple T.A. ändern, werden die Ergebnisse automatisch in den Notenspiegel des Kursmanagementsystems, z.B. Blackboard®, Canvas, Moodle™ oder Brightspace™, übertragen, ohne dass Sie diesen Vorgang anstoßen müssen.
  • Zahlreiche Verbesserungen. Maple T.A. 2016.1 enthält eine Vielzahl kleinerer Verbesserungen und Korrekturen in allen Bereichen des Produkts für ein schnelleres Arbeiten, eine effizientere Lastverteilung und einen reibungsloseren Workflow für Dozenten und Studierende.
 
Version 2016

Maple T.A. 2016 enthält wesentliche Verbesserungen für Content-Ersteller. Fragen und Aufgaben können nun noch schneller und einfacher erstellt und bearbeitet werden. Außerdem enthält es neue eingebaute Konnektivitätsoptionen zur Integration in Kursmanagementsysteme.

Erstellen von Inhalten

Nach umfassenden Befragungen unserer Kunden ist der Authoring-Workflow in Maple T.A. 2016 grundlegend überarbeitet worden, um das Erstellen von Inhalten noch einfacher zu machen. Der Prozess zum Erstellen neuer Fragen und Aufgaben ist jetzt noch intuitiver und flexibler, und die Lernkurve zur produktiven Arbeit als Autor ist wesentlich flacher geworden.


Verbesserter Fragenkatalog

  • Ein konsolidierter Fragenkatalog fasst alle Fragen, Aufgaben, Themen, Kursmodule usw. zentral zusammen, damit Sie auf alles jederzeit und schnell zugreifen können.
  • Verbesserte Suchwerkzeuge erlauben ein leichteres Eingrenzen der Suche, damit Sie schneller und einfacher genau das finden, wonach Sie suchen. Sie können den gesamten Katalog durchsuchen oder Ihre Suche z.B. auf eine Gruppe von Fragen, ein Kursmodul oder einen Fragentyp beschränken.
  • Mit den weiterentwickelten Browsing-Werkzeugen navigieren Sie besonders einfach durch Ihre Inhalte, ohne die Übersicht in der Hierarchie zu verlieren.
  • Die neue Drag-and-Drop-Funktion macht es besonders einfach, Ihre Inhalte zu organisieren.
  • Mit dem vereinheitlichten Importprozess importieren Sie Inhalte, unabhängig vom Dateityp, immer in der gleichen Weise in Maple T.A.
  • Mit den neuen Optionen durchsuchen Sie die Maple T.A. Cloud nach Inhalten einer bestimmten Bildungseinrichtung. So finden Sie schnell und einfach die Beiträge Ihrer bevorzugten Verfasser aus der Community.
  • Die Maple T.A. Cloud unterstützt jetzt neben Fragen auch Aufgaben und Kursmodule.

Zugehörige Videos:
Verbesserter Fragenkatalog

Vereinfachte Authoring-Umgebung

  • Der Frageneditor dient als Ausgangspunkt für das Erstellen aller Fragen, unabhängig vom Fragentyp.
  • Die Fragen können während des Erstellens regelmäßig gespeichert oder in einer Vorschau überprüft werden, ohne die Authoring-Umgebung zu verlassen.
  • Teilweise fertiggestellte Aufgaben können jederzeit gespeichert werden, ohne zuerst alle Schritte zum Erstellen von Aufgaben durchlaufen zu müssen.
  • Fragen können während des Editierens einer Aufgabe erstellt und geändert werden, ohne den Aufgabeneditor zu verlassen.
  • Syntaxhervorhebung und Kommentare beim Definieren oder Ändern algorithmischer Fragen.
  • Nicht benotete Objekte, z.B. Videos und Math Apps, lassen sich einfach in die Fragen einbinden.
  • Die Darstellung der Fragen, z.B. Schriftgröße und Auszeichnungen, kann einfach gesteuert werden, indem ein individuelles CSS-Theme definiert und auf die Frage angewandt wird, um alle Änderungen in einem Arbeitsgang vorzunehmen.
  • Aufgaben können auf der Homepage der Klasse in Gruppen organisiert werden, indem sie z.B. nach Einheiten oder Wochen aufgelistet werden, um die Übersicht zu verbessern und den Studierenden das Auffinden ihrer Aufgaben zu erleichtern.

Erweiterte Fragentypen

  • Sortierfragen können nun einfach mit dem Frageneditor und ohne zusätzliche Programmierung erzeugt werden.
  • Fragen mit anklickbaren Bildern können leichter erstellt werden und benötigen kein Java-Plugin mehr.
  • Kundenspezifische HTML5-Fragen können direkt im Frageneditor erzeugt werden.
  • Math Apps können in Maple erstellt, direkt von Maple nach Maple T.A. übertragen und dort sofort eingesetzt werden.
  • Die Autoren können bei Aufsatzfragen eine maximale Wortzahl und eine Liste von Begriffen vorgeben, die in den Aufsätzen der Studierenden während der Benotung hervorgehoben werden, damit die Dozenten sofort erkennen können, ob die Studierenden wichtige Punkte angesprochen haben. Die Dozenten können außerdem ausgewählte Teile des Aufsatzes frei kommentieren und hierfür Teilnoten vergeben.
  • Mit der neuen Funktion für gescannte Dokumente können die Dozenten gescannte Dokumente, z.B. Aufgaben auf Papier oder Rohentwürfe im Zusammenhang mit einer Aufgabe in Maple T.A., hochladen und sogar benoten.

Integration in Kursmanagementsysteme

Mit den erweiterten Konnektivitätsoptionen, z.B. den speziellen Connectors für Blackboard und Moodle sowie einer Webservice-API für kundenspezifische Entwicklungen, lässt sich Maple T.A. in praktisch jedes Kursmanagement- oder Lernmanagementsystem integrieren. Maple T.A. 2016 unterstützt außerdem den LTI-Standard (Learning Tools Interoperability).

  • Die Einhaltung des LTI-Standards ist vom IMS Global Learning Consortium offiziell zertifiziert worden.
  • Damit lässt sich Maple T.A. leicht in Canvas, Brightspace, Sakai, Blackboard, Moodle und alle anderen Kursmanagementsysteme integrieren, die den LTI-Standard unterstützen.
  • Zentrale Anmeldung, ein konsolidierter Notenspiegel und zentraler Zugriff auf alle Aufgaben.
  • Unterstützt die Standards LTI 1 und LTI 2.
  • Verfügbar für bei Maplesoft und beim Kunden gehostete Modelle sowie das Modell für den Kauf durch die Studierenden.
Maple 18 icon
Mehr zu den neuen Features in Maple T.A. 10